Paulchen · Bernhardiner Rüde · 10 Jahre alt

 

Ein lieber Schatz mit dem Namen Paulchen ist noch rechtzeitig zu Ostern, dem Fest der Hoffnung, bei BSiN angekommen. Paulchen wurde alt, schwach, unterernährt, fast blind und taub im Ausland aufgefunden. Aufgrund schwerwiegender gesundheitlicher Probleme suchten die lieben Tierschützer aus dem Ausland ganz dringend einen Hospizplatz für den armen Schatz. Als BSiN von Paulchens Leid erfuhr, war ganz schnell klar, dass Paulchen so schnell wie möglich geholfen werden musste. BSiN machte wieder einmal das fast unmögliche möglich und fand  für Paulchen einen liebevollen Hospizplatz in einer erfahrenen Pflegefamilie. Obwohl Paulchen in seinem bisherigen Leben nie auf der Sonnenseite des Lebens stand, hat er das Vertrauen in den Menschen nicht verloren. Auch wenn der arme Schatz vor Schwäche kaum laufen kann, zeigt er sich gegenüber seinen pflegenden Menschen anhänglich und lieb. Inzwischen wurde Paulchen tierärztlich untersucht und entsprechend versorgt. Wir hoffen alle inständig, dass Paulchen noch genügend Zeit bleibt, um endlich ein Leben in Würde und ohne Schmerzen führen zu können.

Pflegeort: Nähe Bonn

Aus Erfahrung wissen wir, dass sich unsere Schützlinge in ihren Pflegestellen jeden Tag weiterentwickeln.
Im Tagebuch der Pflegestelle können Sie die weitere Entwicklung des BSiN Schützlings verfolgen

Wichtig:
- eine Vermittlung erfolgt ausschließlich nach den BSiN-Richtlinien
- nach Eingang des Bewerbungsformulars rufen wir Sie an. Zur Zeit erhalten wir aussergewöhnlich viele Bewerbungen und bitten daher um Verständnis, dass die Bearbeitung und die Kontaktaufnahme bis zu einer Woche dauern kann.