Serena eine heimatlose" Graue Schnauze" kämpfte im Ausland ums Überleben - die einst traurige Seniorin strahlt heute vor Glück

 

Ein Überlebungskampf, den man sich kaum vorstellen mag……
Serena lebte wie so viele andere Fellnasen auf der Strasse und spürte jeden Tag die Ablehnung und den Hass, der ihr entgegengebracht wurde. Tag für Tag war sie auf der Flucht und immer auf der Suche nach Verstecken. Jeder Tag auf der Strasse kann für alle Hunde der letzte sein, weil der Tod an jeder Ecke lauert. Streuner werden gequält, getötet oder verhungern, weil sie vor Schwäche und Kälte irgendwann nicht mehr in der Lage sind, sich selbst zu versorgen. Den harten polnischen Winter bei exremen Minustemperatuen überleben viel nicht, weil ihre Körper durch Hunger und Kälte völlig entkräftet ist. Die Tierschützer vor Ort versuchen möglichst viele Hunde zu retten. Sie fangen die Hunde ein und bringen sie in ihre Tierheime. Aber auch hier ist ihre Zukunft nicht gesichert, weil es an Futter und medizinischer Versorgung mangelt. Oft sind auch hier die Hunde Wind und Wetter ausgesetzt und nicht selten schneien die Hunde im Winter ein und erfrieren mit nassem Fell in der Kälte. Im Sommer fehlt der Sonnenschutz, so dass der Kreislauf der Hunde oft aufgibt. Da das Futter meist knapp ist, werden die Hunde nur unregelmässig gefüttert. Dies alles hat zur Folge, dass die armen Hunde durch Unterkühlung, Überhitzung ,Mangelernährung oder fehlendem Impfschutz krank werden und keine Chance bekommen, wieder gesund zu werden. Die Zwinger sind oft überfüllt. Durch die räumliche Enge kommt es immer wieder zu Beißvorfällen. Manche dieser armen Hunde bekommen die Chance auf ein neues, besseres Leben. Leider handelt es sich hierbei meist nur um junge, gesunde Hunde. In den Augen der alten und kranken Hunden sieht man, dass sie die Hoffnung auf ein besseres Leben aufgegeben haben. Die Einsamkeit und Hoffnungslosigkeit, lässt sie jeden Tag ein bisschen mehr sterben….

Aber es sind gerade diese Hunde, welche so viel Liebe zu geben haben, wenn man ihnen nur die Chance gibt.
Bei den Grauen Schnauzen handelt sich um sehr genügsame Hunde. Durch ihre Lebenserfahrung zeigen sie sich besonders dankbar und anpassungsfähig.

Die liebe Seniorin Serena gehört zu den Grauen Schnauzen, die ihr Glück über BSiN gefunden hat. Serena geniesst heute in vollen Zügen all das, was sie viele Jahre entbehren musste. Regelmässige Spaziergänge, ganz viel Aufmerksamkeit, ausgiebige Streicheleinheiten und ein immer gefüllter Napf haben es geschafft, der einst traurigen Seniorin ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.